Corona-Update

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige, liebe Besucher unserer Homepage,

wir möchten Sie über die geltenden Regelungen an der Orthopädischen Fachklinik Schwarzach aufgrund der Coronakrise informieren:

 

  • Sollten Sie ein Krankheitsgefühl (Erkältungssymptome wie Husten, Schnupfen, Durchfall, Fieber) oder die Sorge haben, mit Coronaviren angesteckt worden zu sein, bitten wir Sie, unsere Klinik nicht zu betreten!
    Wenden Sie sich bitte telefonisch an die Nummer 116 117 des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes der KVB oder an Ihren Hausarzt!

  • Maskenpflicht:  Der Einlass in unsere Klinik ist nur mit Mund-Nasen-Schutz, Schal, Tuch oder sonstigem Mund-Nasen-Schutz erlaubt. Eine Maske mit Ausatemventil darf nicht getragen werden.

  • Abstand halten:  Bitte halten Sie einen Abstand von mindestens 1,5 m zu anderen Patienten.

  • Elektive ambulante und stationäre Operationen finden ab 18.05.2020 stufenweise wieder statt.

  • Bitte erscheinen Sie zu Ihrem Termin alleine ohne Begleitpersonen (Ausnahme: Minderjährige, Dolmetscher)

  • Die Zentrale Notaufnahme zur stationären Aufnahme und zur Behandlung von ambulanten Notfällen ist rund um die Uhr geöffnet. Bitte suchen Sie die Notaufnahme ambulant nur bei einem wirklichen Notfall auf!

  • Unsere Medizinischen Versorgungszentren (MVZ SpOrthoMed Deggendorf, MVZ Regen und MVZ OrthoMed Schwarzach) haben wieder ihren regulären Praxisbetrieb aufgenommen und sind während der üblichen Sprechzeiten wieder für Sie da.

 

Besuchsregeln:

Beim Besuch in unserer Klinik ist Folgendes zu beachten:

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie müssen wir das Infektionsrisiko für unsere Patientinnen und Patienten und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter allen Umständen minimieren.

In unserer Klinik werden viele kranke und ältere Menschen stationär betreut. Aus diesem Grund gelten besondere Regelungen zum Besuch in unserer Einrichtung.

Durch die Anpassung der Regelungen durch die Bayerische Staatsregierung hat die Klinikleitung Möglichkeiten zur Lockerung des Besuchsverbotes erhalten. Daher wurde die Besuchsregelung an der Orthopädischen Fachklinik Schwarzach ab Freitag, dem 15.05.2020 gemäß den Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung angepasst.

Die neuen Regeln sind klar: Jeder Patient darf einen fest zugeordneten Angehörigen benennen, der ihn einmal am Tag für eine halbe Stunde besuchen darf. Zur Organisation muss vorab telefonisch mit der jeweiligen Station ein Termin vereinbart werden.

Sie erreichen die Stationen unter:
Station 1: 09962/209-144
Station 2: 09962/209-244
Station 3: 09962/209-344

Die Orthopädische Fachklinik Schwarzach möchte in dieser schwierigen Zeit einen möglichst sicheren Rahmen für Besuche seiner Patientinnen und Patienten schaffen.
Hatten Sie in den letzten 14 Tagen Anzeichen einer Atemwegserkrankung oder eines fieberhaften Infektes, dürfen Sie unsere Klinik nicht betreten. Bitte klären Sie dies dann unverzüglich mit einem Arzt ab. Sollten Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer mit dem SARS-CoV-2-Virus („Coronavirus“) infizierten und/oder an diesem Virus erkrankten Person gehabt haben, dürfen Sie unsere Klinik ebenfalls nicht betreten.

Zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten bitten wir Sie nachfolgende Maßnahmen zu berücksichtigen und die aufgeführten Fragen nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten.
 

Hygienevorgaben

1. Organisatorisches

  • Kein Besuch von COVID-19-Patienten

  • Kein Besuch von Patienten mit Verdacht auf Infektion mit SARS-CoV-2

  • Besuchszeit täglich (Montag bis Sonntag) in der Zeit zwischen
    13:30 Uhr und 16:30 Uhr; Einlassschluss 16:00 Uhr.

  • Pro Patient und Tag nur ein Besucher; zur Minimierung des Infektionsrisikos sollte dies immer dieselbe Person sein.

  • Besucher müssen über 16 Jahren alt sein (Nachweis per Personalausweis)

  • Der Besuch ist vorab telefonisch auf der jeweiligen Station anzumelden und ein Termin ist zu vereinbaren.

  • In jedem Mehrbettzimmer darf sich nur ein Besucher aufhalten. Gleichzeitige Besuche sind nicht oder nur außerhalb des Zimmers gestattet. Besuche im Zimmer sollen nur in Absprache und im Einvernehmen mit dem/den anderen Patienten des Mehrbettzimmers erfolgen.

  • Minderjährige dürfen auch von den Eltern oder Sorgeberechtigten gemeinsam besucht werden.

  • Sie müssen sich bei uns namentlich unter Angabe einer Telefonnummer registrieren. Ihre Daten werden zur Sicherstellung der Nachverfolgungsmöglichkeit von Kontaktpersonen für den Zeitraum von 30 Tagen gespeichert bzw. aufbewahrt.

  • Personen ab 65 Jahren und Personen mit Erkrankungen mit Schwächung des Immunsystems raten wir derzeit zum Eigenschutz grundsätzlich von einem Besuch im Krankenhaus ab.

  • Auf Station am Stützpunkt mit ausgefüllter „Checkliste für Besucher“ melden.

 

2.  Hygienemaßnahmen

  • Händedesinfektion im Eingangsbereich

  • Es gilt eine Maskenpflicht (Mund-Nasen-Bedeckung) einzuhalten. Die Mund-Nasen-Bedeckung ist von Ihnen selbst mitzubringen. Eine Maske mit Ausatemventil darf nicht getragen werden!

  • Verwendung eines eigenen mitgebrachten Kugelschreibers oder Vorlage der bereits ausgefüllten „Checkliste für Besucher“.

  • Es muss ein Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Personen eingehalten werden. Das beinhaltet Personal, Besucher und Angehörige, aber auch eventuelle Mitpatienten im Zimmer.

  • Während des Besuchs trägt auch der Patient einen Mund-Nasen-Schutz.

  • Auf den Balkonen darf sich jeweils nur 1 Person aufhalten, damit der Mindestabstand eingehalten werden kann.

  • Die allgemeinen Hygieneregeln sind zum Schutze unserer Patientinnen und Patienten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jederzeit einzuhalten. Dazu gehört insbesondere:

  • Beachtung der Husten- und Nies-Etikette: Verwendung von Einmal-Taschentüchern auch zum Husten und Niesen, alternativ niesen oder husten in die Ellenbeuge.

  • Sorgfältige Händehygiene: Durchführung einer Händedesinfektion vor dem Betreten und beim Verlassen der Klinik.

  • Möglichst die Schleimhäute im Gesichtsbereich (Augen, Mund etc.) nicht mit ungewaschenen Händen berühren.

  • Werfen Sie den Müll nicht arglos weg, nutzen Sie dafür die von uns vorgesehenen Abwurfbehälter innerhalb der Klinik.


Den Anweisungen unseres Personals ist stets Folge zu leisten.

Im Rahmen unseres allgemeinen Hausrechts haben wir, wie auch bereits vor der Corona-Pandemie, die Möglichkeit, im Einzelfall einen Besuch zu untersagen.

Das Mitbringen von Geschenken und sonstigen Gegenständen für Patientinnen und Patienten und die Mitnahme von Wäsche ist im Vorfeld mit uns abzuklären und kann ggf. untersagt werden. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

 

Diese Regelungen gelten bis zu einer Neubewertung der Situation. Sollten sich diesbezüglich Änderungen ergeben, werden wir Sie darüber informieren!

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis!

 

Ihre Krankenhausleitung