Corona-Update

Helfen Sie die Patienten und Mitarbeiter unserer Klinik zu schützen!

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige, liebe Besucher unserer Homepage,

Meldungen über das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2, COVID-19) beherrschen derzeit die Medien, Gespräche und unser Leben. Im Januar 2020 wurde das Virus erstmals in Deutschland nachgewiesen. Seit Ende Februar gibt es in ganz Deutschland Erkrankungsfälle, viele sind aber auch wieder genesen.

In unserer Klinik werden viele kranke und ältere Menschen stationär betreut. Um das Infektionsrisiko unserer Patientinnen und Patienten und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter allen Umständen zu minimieren, möchten wir Sie über die geltenden Regelungen in unserer Klinik informieren:

  • Hatten Sie in den letzten 14 Tagen Anzeichen einer Atemwegserkrankung oder eines fieberhaften Infektes dürfen Sie unsere Klinik nicht betreten!  Sollten Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer mit dem SARS-CoV-2-Virus („Coronavirus“) infizierten und/oder an diesem Virus erkrankten Person gehabt haben, dürfen Sie unsere Klinik ebenfalls nicht betreten.
    Bitte klären Sie dies dann unverzüglich mit Ihrem Arzt ab oder wenden Sie sich telefonisch an die Nummer 116 117 des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes der KVB.
  • Maskenpflicht:  Der Einlass in unsere Klinik ist nur mit Mund-Nasen-Schutz, Schal, Tuch oder sonstigem Mund-Nasen-Schutz erlaubt. Eine Maske mit Ausatemventil darf nicht getragen werden.
  • Desinfizieren Sie sich Ihre Hände beim Betreten unseres Hauses und nach Bedarf, z.B. nach dem Husten/Niesen.
  • Beachten Sie die Husten- und Nies-Etikette.  Husten und niesen Sie in ein Einmaltaschentuch oder in die Ellenbeuge!
  • Abstand halten:  Bitte halten Sie einen Abstand von mindestens 1,5 m zu anderen Patienten.
  • Bitte erscheinen Sie zu Ihrem Termin alleine ohne Begleitpersonen (Ausnahme: Minderjährige, Dolmetscher).
  • Auf den Balkonen darf sich jeweils nur 1 Person aufhalten, damit der Mindestabstand eingehalten werden kann.
  • Die Zentrale Notaufnahme zur stationären Aufnahme und zur Behandlung von ambulanten Notfällen ist rund um die Uhr geöffnet. Bitte suchen Sie die Notaufnahme ambulant nur bei einem wirklichen Notfall auf!
  • Unsere Medizinischen Versorgungszentren (MVZ SpOrthoMed Deggendorf, MVZ Regen und MVZ OrthoMed Schwarzach) haben wieder ihren regulären Praxisbetrieb aufgenommen und sind während der üblichen Sprechzeiten wieder für Sie da.
     

Besuchsverbot in der Orthopädischen Fachklinik Schwarzach

Ihr dringender Wunsch nach einem Besuch eines Angehörigen oder Bekannten ist nur zu verständlich. Wir haben aber auch viele Patientinnen und Patienten die älter sind oder viele Begleiterkrankungen haben. Diese sind besonders gefährdet bei einer Infektion mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 einen schweren Krankheitsverlauf zu entwickeln. Dies war auch der Grund Besuche in Krankenhäusern auf ein Minimum zu beschränken.

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens haben wir uns entschlossen, ab Freitag, dem 30.10.2020 erneut ein grundsätzliches Besuchsverbot auszusprechen. 

Ausgenommen vom generellen Besuchsverbot sind Besuche von Eltern bei ihren minderjährigen Kindern und medizinisch begründete Fälle, die im Einzelfall durch einen Arzt entschieden werden (z.B. Besuch dementer, verwirrter Personen).

Die Organisation dieser genehmigten Besuche muss vorab telefonisch mit der jeweiligen Station vereinbart werden.
Sie erreichen die Stationen unter:
Station 1: 09962/209-144
Station 2: 09962/209-244
Station 3: 09962/209-344

Diese Regelungen gelten bis zu einer Neubewertung der Situation. Sollten sich diesbezüglich Änderungen ergeben, werden wir Sie darüber informieren!

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis!

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!

Ihre Krankenhausleitung