Abteilung Anästhesie

Was Sie erwartet

Wir betreuen Sie in der Vorbereitungsphase, während der Operation und die ersten Tage nach der Operation mit unserem Anästhesieteam aus vier Fachärzten, zwei Assistenzärzten und acht Anästhesiepflegekräften. Dabei arbeiten wir immer eng mit den orthopädischen Kollegen und den Pflegekräften auf Ihrer Station zusammen.

Voruntersuchung, Anästhesieaufklärung, Nüchternheit und Prämedikation

Die Entscheidung, ob eine frühzeitige Vorstellung bei Ihnen notwendig ist, trifft in der Regel Ihr Hausarzt bzw. der einweisende Orthopäde.

Im Rahmen der Prämedikationsvisite machen wir uns ein Bild über Ihre Gesundheit und gehen auf Ihre Wünsche bezüglich des Anästhesieverfahrens ein. Zusammen suchen wir das für Sie günstigste Verfahren aus und informieren Sie über den Ablauf der Anästhesie und der Nachbehandlung im Aufwachraum und auf Station.  

An diesem Tag findet auch die orthopädische Untersuchung und Aufklärung statt.

Unsere Patienten dürfen in der Regel bis 2 Stunden vor der Anästhesieeinleitung klare Flüssigkeiten wie Wasser oder Tee trinken. Das Nüchternheitsgebot gilt am OP-Tag für feste Speisen, Milch und Säfte. Die eigenen Medikamente werdem am OP-Tag wie mit dem Anästhesisten besprochen eingenommen.